Banken-Stresstest: Warum 25 Banken durch den Stresstest fielen. Und warum Lendico keinen Stresstest braucht.

1. WAS IST DER STRESSTEST FÜR BANKEN?

10 Monate Rechenwahnsinn… Der Stresstest der Europäischen Zentral Bank (EZB) ist der größte Bankencheck, den es jemals in Europa gab. 10 Monate wurde ermittelt, ob europäische Banken eine Krisensituation überstehen würden. Die Idee entstand nach der Finanzkrise 2007 und der Pleite der Investmentbank Lehmann Brothers im Jahr 2009. Dieses Jahr durchliefen 130 der größten europäischen Banken diesen Stresstest, darunter 24 deutsche Banken.

2. WAS GENAU WIRD BEIM STRESSTEST GETESTET?

Getestet wird, ob Banken nach Eintritt zweier Szenarien noch Kredite vergeben können – also ihrem Kerngeschäft nachgehen. Das erste Szenario, das Basis-Szenario, rechnet mit einem positiven Wirtschaftsverlauf, das zweite mit einer Krise: Einbruch der Immobilienpreise, Sturz der Aktienmärkte, Zinssteigerungen und Rückgang der wirtschaftlichen Leistung um 2 Prozent. Als bestanden gilt der Stresstest, wenn eine Bank eine Eigenkapitalquote (Kapital welches Banken in Form von Aktienkapital und einbehaltenen Gewinnen zur Verfügung steht) vorweisen kann, welche höher ist als die simulierten Risikopositionen (z.B. Kredite und Wertpapiere) in ihrer Bilanz. Also weniger Risiko als Kapitalreserven.

3. WAS PASSIERT MIT DEN KRANKEN-BANKEN?

Die 25 (fünfundzwanzig) Kranken-Banken, die den Stresstest nicht bestanden haben, müssen auf die Ergebnisse des Tests innerhalb von zwei Wochen reagieren. Dann muss der EZB glaubhaft aufgezeigt werden, wie die Mega-Lücken im Eigenkapital geschlossen werden können. Dafür können sie z.B. neue Aktien ausgeben, Gewinne einbehalten oder Kredite und Wertpapiere verkaufen. Schafft es eine Bank nicht, dann droht die Abwicklung. Die EZB gibt den angeschlagenen Banken bis zu 9 Monate Zeit um die Rettungspläne umzusetzen. Dann entscheidet die EZB und ein Gremium aus Politikern und Experten, welche Bank überleben wird.

4. WELCHE FOLGE HAT DER STRESSTEST FÜR SPARER?

Banker und Finanzexperten wollen glaubhaft machen, dass der Stresstest nur eine Simulation ist und deshalb keine unmittelbare Auswirkung auf die reale Welt hat. Die Ergebnisse des Tests zeigen aber, dass auch Banken aus Deutschland nur knapp das Basis-Szenario bestanden haben. Kommt eine Krise müssen Sparer mit einem Kapital über der Einlagensicherung von 100.000 € um Ihr Erspartes fürchten.

5. WARUM MUSS SICH LENDICO NICHT DEM STRESSTEST UNTERZIEHEN?

Im Gegensatz zu Banken muss sich Lendico nicht dem Stresstest unterziehen. Lendico ist ein Kreditmarktplatz für günstige Kredite. Auf Lendico.de wird jeder Euro der Anleger direkt weitergegeben an Kreditnehmer. Ohne Hebelprodukte und Spekulationen. Jeder Investor entscheidet selbst, in welche Kredite er sein Geld anlegen will. Zuvor durchlaufen alle Kreditnehmer ein strenges Auswahlverfahren, damit das angelegte Kapital maximal geschützt ist. Geld braucht keine Bank und Lendico keinen Stresstest.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie diesen Feed unterRSS