Denkanstöße auf der ING Roadshow 


6 Städte, 8 Speaker, 1.000 Teilnehmer und viele Denkanstöße. Mit der ING-Veranstaltungsreihe ging es für Lendico im Mai 2019 auf Deutschland-Tour. Die Veranstaltung richtete sich vorwiegend an Vertriebspartner. Auf der Agenda standen neben aktuellen Marktentwicklungen und einem Ausblick in die Zukunft der ING auch Themen wie Versicherung, neue Technik oder Cyberkriminalität.

„Montag der Antrag, Freitag die Auszahlung“

In einem Podiumsgespräch gab Lendico-Geschäftsführer Friedrich Hubel Einblicke in das Tagesgeschäft und die Philosophie von Lendico und stellte Beispiele aus der Praxis vor. Fachvorträge zu verschiedenen Finanzierungsthemen – darunter Baufinanzierung und viele weitere Produkte – gehörten ebenfalls zum Programm. Sechs Vertriebspartner teilten außerdem ihre Erfahrungen in der Vermittlung von Lendico-Firmenkrediten. Dass sich das Geschäft mit Lendico lohnt und gut bei Kunden ankommt, bestätigte unter anderem Jörg Naumann, Geschäftsführer der SN EuroFinanz GmbH: „Die Resultate nach der ersten Pilotphase waren super. Der Kunde hat am Montag seinen Antrag eingereicht, am Freitag erfolgte bereits die Auszahlung. Besser geht’s nicht!“. Ein Messestand bat Partnern zudem die Möglichkeit sich über Lendico und die Vertriebspotentiale zu informieren. Ein gemeinsames Dinner bot eine weitere Gelegenheit für Networking und rundete das Rahmenprogramm ab.


Roadshow


Lendico freut sich über das positive Feedback zur Veranstaltungsreihe. CEO Friedrich Hubel resümiert: „Das, was die ING im Retail-Geschäft geschafft hat, ist unser Anspruch an die Firmenfinanzierung. Es muss heute einfach, schnell und digital gehen,  Unternehmenskredite zu bekommen. Unnötige Bürokratie hält den Unternehmer nur von seiner Kernaufgabe ab: sein Business weiterzuentwickeln.“