Lendico launcht in Spanien

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung zum Launch in Spanien:

Spanier feiern Bankalternative aus Deutschland.

Madrid/Berlin, 11. Februar 2014 – Seit heute macht das Berliner Startup Lendico Kredite von Mensch zu Mensch auch in Spanien möglich. Neben El Pais berichten die beiden führenden Wirtschaftstitel, Expansion und Cinco Dias, über den Spanien-Start von Lendico. „Billiger als die Bank“, lobt Maria Benito das Angebot von Lendico in El Confidencial. „Die Kreditkrise hat es Verbrauchern sehr schwer gemacht Kredite bei Banken zu bekommen. Der spanische Markt bietet daher großes Potenzial“, sagt Gründer und Geschäftsführer von Lendico Dr. Dominik Steinkühler.

„Lendico wurde von Beginn an als die digitale Alternative zu Banken entwickelt. Der Erfolg der ersten Wochen zeigt, dass wir richtig liegen“, so Dominik Steinkühler. Seit Dezember sind auf Lendico.de Kreditanfragen über 25 Millionen Euro gestellt worden. „Nicht einmal zehn Prozent dieser haben es aufgrund unserer strengen Qualitätsanforderungen tatsächlich auf die Plattform geschafft.“

Bei der Bewertung der Kreditanträge setzt das Unternehmen auch in Spanien auf einen Algorithmus, der in Echtzeit Kreditangebote bewerten kann. Die strengen Anforderungen an die Qualität der Kreditnehmer dienen vor allem dem Schutz der Anleger. „Für Anleger ist Lendico eine neue Anlageklasse, die Investitionen ab 25€ ermöglicht“ sagt Dominik Steinkühler.

Die wichtigsten Details zu Lendico.es auf einen Blick:

  • Zwei Monate nach Launch in Deutschland ist Lendico in Spanien gestartet
  • Mit Krediten ab 6,29% unterbietet Lendico Angebote spanischer Banken
  • Attraktive Renditen für Anleger: Spanische Banken leiden unter Folgen der Finanzkrise und können Kreditnachfrage nicht bedienen

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie diesen Feed unterRSS