Lendico in Spanien

Lendico ist der erste Kreditmarktplatz, der international und bereits auf zwei Kontinenten aktiv ist und so das Bankengeschäft revolutionieren will. Nach dem Launch in Deutschland konnte das Startup in nur kurzer Zeit bereits in vier weitere Länder expandieren: Spanien, Polen, Österreich und Südafrika.

Doch wieviel wissen Sie bereits über Lendico in diesen Ländern? Heute möchten wir Ihnen das spanische Team vorstellen:

In Spanien wurde Lendico im Februar gelaunched und konnte in kurzer Zeit ein hochqualifiziertes Team aufbauen: Der Großteil der Mitarbeiter kann eine langjährige Erfahrungen im Banken – und Servicebereich aufweisen. Beispielsweise Country Manager Marcel Beyer, der zuvor Leiter des Business Developments Spanien/Portugal für ein schweizerisches Unternehmen war. Oder auch Isabel Lagos, Leiterin des Risikomanagements, die mehr als zehn Jahre Erfahrung bei Barclays und Banesto mitbringt. Hinzu kommen große Unternehmen und Banken wie BBVA, KPMG und Big Bank, die sich in den Lebensläufen der vierzehn Angestellten wiederfinden lassen.

Marcel Beyer über Lendico in Spanien: „Aufgrund der Bankenkrise kann Lendico eine sehr hohe Kreditnachfrage verzeichnen. Wegen der Finanzkrise mussten Banken ihre Kreditvergabe stoppen. Diese Rolle wird nun von digitalen Kreditmarktplätzen wie Lendico übernommen. Bei uns profitieren Anleger von attraktiven Renditen und Kreditnehmer von günstigen Konditionen.“

Auch die Presse ist begeistert und unterstützt Lendico seit ein paar Monaten mit positivem Feedback – mehr als 70 Artikel in Print und Online, vier Radiointerviews und ein Fernsehauftritt seit dem Launch am 10. Februar 2014.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie diesen Feed unterRSS