Was sind die größten Albträume der kleinen und mittelständischen Unternehmer?

Risiken der kleinen und mittelständischen Unternehmen

 

Halloween steht vor der Tür – das Fest von Furcht, Angst und Schrecken. Genau der richtige Zeitpunkt für Lendico zu fragen, wovor sich kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) am meisten fürchten. Was sind die grausamen Ängste, die Unternehmer nachts wachhalten?

Die Generali Versicherungen, die Zurich-Gruppe und die Heute und Morgen GmbH haben die deutschen Unternehmer befragt, was ihnen am meisten Angst macht. Überraschenderweise wurden große und viel diskutierte Risiken wie Naturkatastrophen oder Cyber-Angriffe als nicht so bedeutsam bewertet wie Krankheiten oder Steuererhöhungen.

Die größten Risiken für kleine und mittelständische Unternehmen

Die jährliche KMU-Umfrage der Zurich Gruppe Deutschland wurde nun schon zum dritten Mal veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Konkurrenz und deren eventuelle Dumping-Preise den Unternehmern auch weiterhin die größten Sorgen bereiten. Mit 34 Prozent belegt diese Risikogruppe genau wie im Vorjahr den ersten Platz der Zurich-Umfrage.

In den Studien der Generali Versicherungen und der Heute und Morgen GmbH wird Krankheit bei weitem als das größte Risiko eingestuft. Auch in der Zurich-Umfrage fällt Gesundheit unter die drei größten Risiken, wobei das im Vergleich zum Vorjahr etwas schwächer bewertet wurde.

Die Angst vor einer mangelnden Nachfrage hat im Vergleich zum Vorjahr dagegen drastisch zugenommen. Auch in der Rubrik Imageschaden ist eine leichte Steigerung zu erkennen.

Weitere zentrale Ängste der kleinen und mittelständischen Unternehmen sind der Verlust eines sehr wichtigen Kunden, die Bürokratisierung sowie Steuererhöhungen.

 

generali studie

heute und morgen

Wovor fühlen sich die Unternehmer sicher?

Trotz zunehmender Attacken auf die IT-Systeme von Unternehmen, scheint Cyber-Kriminalität die Unternehmer nicht zu beängstigen. Weniger als zehn Prozent sehen Cyber-Attacken als ein Risiko für das eigene Unternehmen.

Darüber hinaus machen sich dieses Jahr kleine und mittelständische Unternehmen kaum Sorgen wegen Pannen bei ihren Partnern oder Lieferanten. Lediglich neun Prozent der Befragten sehen den Ausfall ihres Hauptlieferanten als ein Risiko für ihren Betrieb.

Die Angst vor Naturkatastrophen ist im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken. Im Jahr 2014 sahen 14 Prozent Naturkatastrophen und unvorhersehbare Wetterbedingungen noch als Gefahr für den eigenen Betrieb, doch heute sind nur noch vier Prozent der Befragten dieser Meinung.

 

Zurich Studie

 

Chancen für die Zukunft

Die jährliche KMU-Umfrage der Zurich-Gruppe hat außer den Risiken auch die größten Chancen für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland analysiert. Aus den Ergebnissen geht hervor, dass die KMUs bezüglich ihrer Zukunft optimistisch sind.

Genau wie im Vorjahr sehen die Unternehmen die größten Chancen in der Ansprache neuer Kundensegmente. Ein weiterer wichtiger Bereich, der unter den Unternehmern gute Stimmung verbreitet, sind die momentan günstigen Kreditbedingungen. Die Anzahl der Unternehmen, die diese als die größte Chance für ihren Betrieb sehen, hat sich dieses Jahr verdoppelt. Auch in der Senkung der Kosten und Spesen sieht man viel Potential.

Laut der Studie wollen die kleinen und mittelständischen Unternehmen wieder vermehrt investieren. Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Versicherung, sieht dies als eine gute Nachricht für das deutsche Wirtschaftswachstum.


Mit Lendico zum günstigen Firmenkredit
Geld Leihen

 

Legen Sie Ihr über Lendico an
Geld Anlegen


Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie diesen Feed unterRSS