Sparen mit Lendico im Juli Teil 4

spartipps

Hier der dritte Teil unserer Serie „Sparen mit Lendico im Juli“ mit hilfreichen Spartipps für zu Hause und unterwegs!

 

10. Second-Hand kaufen

Letzte Woche gab es von uns den Tipp, zu Hause mal auszumisten und Überflüssiges zu verkaufen. Diese Woche funktioniert das Sparen andersherum. Unser Tipp: Kaufen Sie gebrauchte Dinge. Natürlich bietet sich Second-Hand nicht für alles an, was Sie benötigen. Aber besonders bei Kleidung, Büchern und Haushaltsgeräten lohnt es sich, Alternativen anzuschauen und nicht sofort alles neu zu kaufen. Meist sind gebrauchte Artikel noch in sehr gutem Zustand und dabei weitaus günstiger als die neue Variante. Wenn es möglich ist, verzichten Sie also diesen Monat – und wenn es geht natürlich auch länger – auf neue Produkte. Und Abwechslung beim Einkaufen bekommen Sie direkt dazu: Ob Sie nun Online-Portale wie eBay Kleinanzeigen durchstöbern (hier sparen Sie Versandkosten), in den Second-Hand-Shop in Ihrer Gegend gehen oder doch lieber am Wochenende einen Flohmarkt auskundschaften. Bei allen Varianten steht jedoch fest: Sie können jede Menge Geld sparen.

 

11. Dinner-Abende veranstalten

Mittags zum Lunch treffen und abends noch ein Feierabendbier oder ein Essen mit Freunden im Restaurant– all das läppert sich und man gibt in kurzer Zeit jede Menge Geld für Essen und Trinken außer Haus aus. Die wenigsten von uns veranstalten bei sich zu Hause zur Abwechslung mal einen Dinner-Abend. Aber warum eigentlich nicht? Man muss kein Sternekoch sein und auch kein riesiges Esszimmer haben, um einen netten Abend mit seinen Freunden zu Hause zu verbringen. Gleichzeitig sparen Sie sich dabei den teuren Restaurantbesuch. Unser Tipp deshalb: Organisieren Sie einen kulinarischen Abend bei sich zu Hause. Laden Sie dafür Ihre Freunde zu sich ein, überlegen Sie sich wohin die Reise kulinarisch gehen soll und sagen Sie allen, dass sie etwas selbst Zubereitetes mitbringen soll. So können Sie einen schönen Abend mit verschiedenen Köstlichkeiten verbringen und dabei auf Dauer jede Menge Geld sparen. Und mal ehrlich: Das Restaurant, in das man geht, ist doch nicht der Hauptgrund, warum man sich abends mit Freunden trifft. Eigentlich ist es doch einfach die Zeit, die man zusammen verbringt.

 

12. No-Spending Tag einführen

Es hört sich eigentlich gar nicht so schwierig an, doch einen ganzen Tag lang wirklich keinen einzigen Cent ausgeben? Nicht einmal für einen Kaffee zwischendurch, eine Zeitung am Kiosk oder ein Feierabendbier? Dieses Vorhaben gilt es gut zu planen.

Überlegen Sie sich genau, was Sie an Ihrem No-Spending Tag vorhaben und was Sie eventuell gebrauchen könnten. Gehen Sie vorher einkaufen und eventuell auch tanken. So gehen Sie unverhofften Ausgaben aus dem Weg. Den Kaffee lieber zu Hause trinken und unterwegs keine Kleinigkeit zu essen kaufen: das spart jede Menge Geld und wenn man es schafft, jede Woche solch einen No-Spending Tag einzuführen, kann im gesamten Monat eine beträchtliche Summe zusammenkommen.

 

Weiter zu Teil 5 von Sparen mit Lendico ->

<- Zurück zu Teil 3 von Sparen mit Lendico

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie diesen Feed unterRSS