Vorfälligkeitsentschädigung bei Unternehmenskrediten

Vorfälligkeitskosten können teuer werden.

 

Kleine und mittelständische Unternehmen sind oft auf Kredite angewiesen, um sich refinanzieren zu können. Bei traditionellen Krediten schließt man Verträge mit Banken ab, die dann jahrelang laufen. Innerhalb dieser Zeit kann jedoch viel passieren. Zum Beispiel leiden Mittelständler momentan unter der Tatsache, dass die Zinsen außergewöhnlich niedrig sind, sie aber in den vergangenen Jahren Verträge mit Zinsen abgeschlossen haben, die weitaus höher sind. Da wünschen sich viele eine Umschuldung, um tausende von Euros zu sparen. Wenn da nur nicht die Vorfälligkeitsentschädigung wäre!

 

Was ist eine Vorfälligkeitsentschädigung?

Eine Vorfälligkeitsentschädigung ist die Summe, die der Kreditnehmer an die Bank zahlen muss, wenn er seinen Kredit vorzeitig ablösen möchte.

Wenn die Bank einen Kreditvertrag mit Kunden abschließt, verlässt sie sich darauf, dass die festgelegten Zinsen bis zum Ende des Vertrags bezahlt werden. Wenn der Kredit jedoch schon vorher zurückgezahlt wird, kann die Bank das Geld zu dem jeweils herrschenden Marktzins wieder anlegen. Hat sich dieser verschlechtert, erleidet die Bank einen Verlust. Durch eine vorzeitige Zurückzahlung kann also die Bank einen Schaden erleiden, der durch die Vorfälligkeitsentschädigung ausgeglichen werden soll.

Bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Solche sind zum Beispiel die Restschuld, die Höhe der vereinbarten Zinsen, der aktuelle Zinssatz sowie die verbleibende Darlehenszeit.

 

Die Vorfälligkeitsentschädigung kann teuer werden

Solange die Zinsbindungszeit läuft ist, ist die Bank nicht verpflichtet, einen Kredit zurückzunehmen. Das heißt, dass auch wenn sie einer vorzeitigen Ablösung des Kredits zustimmt, kann die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

Die Entschädigung kann in manchen Fällen sogar den tatsächlichen Verlust der Bank übersteigen. Die Grenze liegt bei der doppelten Summe, die die Bank durch die vorzeitige Rückzahlung verliert. Der Schaden wird aus der Differenz der vorzeitig zurückgezahlten Summe und dem Betrag, den die Bank bei einer regulären Kreditlaufzeit erwirtschaftet hätte, errechnet.

Zusätzlich berechnet die Bank noch eine Bearbeitungsgebühr, die viele Mittelständler in ihrer Höhe überrascht. Die Hamburger Verbraucherzentrale schätzt, dass sogar ein Fünftel der restlichen Kreditsumme als Entschädigung draufgeschlagen wird.

 

Wann muss man keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen?

Es gibt einige Sonderfälle, in denen man die Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden kann:

  1. Beim Verkauf einer kreditbelasteten Immobilie kann der Käufer den Kredit zu den gleichen Konditionen übernehmen.
  2. Wenn der Kreditnehmer den Kredit erhöhen will, aber die Bank diesen Wunsch ablehnt, muss die Vorfälligkeitsentschädigung nicht bezahlt werden.
  3. Ein Darlehen aus einem Bausparvertrag kann vorzeitig abgelöst werden.
  4. Ein Kredit kann nach 10 Jahren mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten gekündigt werden, da die Zinsbindung maximal 10 Jahre beträgt. Die Bank darf dann keine Schadensersatzansprüche aufgrund entgangener Einnahmen durch Zinsen mehr stellen.

 

Vorsicht bei den Banken

Wenn man zur Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung verpflichtet ist, sollte man den von der Bank verlangten Betrag immer genau prüfen – am besten mit der Hilfe eines Experten. Die Berechnungen der Banken sind oft intransparent, und wer sich da nicht gut auskennt, kann zum Schluss eine unnötig hohe Summe zahlen.

Eine 2013 veröffentlichte Untersuchung der Verbraucherzentrale Bremen besagt, dass zwischen 2009 und 2013 in 40 Prozent der Fälle eine Differenz von über 10 Prozent zwischen den von den Banken und den von der Verbraucherzentrale errechneten Vorfälligkeitsentschädigungen vorlag. In jedem achten Fall betrug die Differenz sogar über 30 Prozent.

 

Kostenlose Sondertilgung bei Lendico

Wenn man als mittelständischer Unternehmer das Risiko einer Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden möchte, sollte man bei der Kreditaufnahme auf ein kostenloses Sondertilgungsrecht achten. Klassische Filialbanken haben strenge Vorgaben, wenn es um eine Sondertilgung geht, und willigen selten darauf ein.

Lendico bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen einen Kredit, den sie je nach aktuellem Bedarf und Möglichkeit auch während der Laufzeit zurückzahlen können, ohne dafür eine „Strafe“ zahlen zu müssen. So können Zinskosten gespart werden.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie diesen Feed unterRSS