Zinsfalle Kontokorrentkredit

Vergleich Kontokorrentkredit mit Lendico

Zinsfalle Kontokorrentkredit: Auf die Laufzeit kommt es an

Für dringende Zahlungen oder unvorhergesehene Ausgaben benötigen Unternehmer flexible und schnelle Liquiditätsreserven. Oft gilt es Zeiträume zu überbrücken, bis erwartete Einnahmen das Konto wieder ausgleichen. Dazu nutzen viele Unternehmer ihren Kontokorrentkredit, denn dieser ist schnell verfügbar. Doch wer seinen Kontokorrentkredit häufig nutzt, wird mit enorm hohen Zinsen belastet. Wir erklären wann sich eine Ablösung lohnt und welche Alternativen es gibt.

Der Haken beim Kontokorrentkredit

Waren müssen eingekauft und Löhne gezahlt werden und das noch bevor die erwarteten Zahlungen von wichtigen Kunden eingegangen sind. In solchen Fällen greifen Unternehmer oft als Notfallreserve auf den Kontokorrentkredit zurück. Doch die schnelle Notfalllösung hat einen Haken: überaus hohe Zinsen.

Der Kontokorrentkredit ist eine Kreditlinie, die auf dem Geschäftskonto eingerichtet wird. Der Unternehmer hat damit die Möglichkeit finanzielle Engpässe kurzfristig zu überbrücken, indem er sein Konto bis zur Höhe dieser Kreditlinie überziehen kann. Die Zinsen für diese Überziehung werden je nach Dauer und Höhe der Überziehung berechnet. Diese Art der Liquiditätsreserve ist zwar sehr flexibel, aber diese Flexibilität kommt mit einem hohen Preis.

Welche Zinssätze verlangen Banken?

Ein Vergleich der genauen Konditionen verschiedener Banken fällt schwer, denn die Informationen, die Banken ihren Kunden über Kontokorrent-Zinssätze bereitstellen, sind überaus intransparent. Die meisten Banken nennen nur eine Zinsspanne, bei einigen Banken finden Kunden gar keine Angabe zum Zinssatz. Bei der Wahl eines Geschäftskontos fällt es Unternehmern also nicht gerade leicht, eine informierte Entscheidung zu treffen.

Dass Banken eher unwillig sind die Konditionen ihrer Kontokorrentkredite kundzutun, ist auch kaum verwunderlich, wenn man bedenkt wie hoch die Zinsen ausfallen. Die günstigsten Optionen liegen bei den Geschäftskonten der Postbank mit 9,99 % p.a. und der DKB mit 10,75-11,25 % p.a. Im Allgemeinen schwanken die Zinssätze jedoch zwischen 10 und 15 %. Durchschnittlich müssen Kunden bei ihren Geschäftkonten mit einem Zinssatz von mindestens 12 % p.a. rechnen.

Ihre Optionen im Vergleich

Doch was genau bedeutet das für Sie als Unternehmer? Den größten Unterschied macht bei der Nutzung des Kontokorrentkredits die Dauer der Inanspruchnahme. Nutzen Sie Ihren Kontokorrentkredit also für längere Zeit, so macht sich der hohe Zinssatz sehr viel deutlicher bemerkbar.

Benötigen Sie also eine Summe von 50.000 Euro für nur drei Monate, so zahlen Sie bei durchschnittlichem Kontokorrentzinssatz 1.479 Euro Zinsen, während es beim Lendico-Firmenkredit 678 Euro sind. Beanspruchen Sie die gleiche Summe aber für ein Jahr, so steigen die Kontokorrentzinsen auf 6.000 Euro, während es beim Lendico-Firmenkredit im Vergleich nur 2.750 Euro sind.   

Diese Berechnung zeigt deutlich: je länger Sie den Kontokorrentkredit nutzen, desto mehr schlägt der Zinssatz zu Buche. Für kurze Zeit mag die hohe Zinsbelastung zu verkraften sein, doch der Druck nimmt mit der Zeit immer mehr zu. In diesem Fall lohnt es sich deutlich einen Kredit mit niedrigerem Zinssatz abzuschließen.  

Berechnung Kontokorrentkredit gegen Lendico

Die Alternative zum Kontokorrentkredit

Trotz dieser enormen Zinsen sehen Unternehmer oft keine andere Lösung für flexible und schnelle Finanzierung. Sie stehen vor folgendem Dilemma: Wie kann ich schnell und einfach weitere Liquiditätsreserven beschaffen und trotzdem die hohen Zinssätze vermeiden, die Banken für diese Flexibilität verlangen?

Die Lösung findet sich in den Optionen, die bankenunabhängige Kreditmarktplätze wie Lendico eröffnen. Denn die Zinssätze sind sehr viel günstiger als Kontokorrentkredite und bieten Ihnen dennoch die nötige Flexibilität. Durch effiziente, digitale Prozesse ermöglicht Lendico eine schnelle Bearbeitungszeit und somit für Kunden schnellen Zugang zu neuen Liquiditätsreserven.

Unternehmen können so im Alltagsgeschäft flexibel agieren und reagieren. Egal welche Finanzierungsnotwendigkeit sich plötzlich ergibt, als Unternehmer können Sie jederzeit all Ihre Möglichkeiten abwägen und schnell die Entscheidung treffen, die für Ihr Unternehmen die beste ist – ohne einen Hintergedanken an hohe Zinssätze verschwenden zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie diesen Feed unterRSS